20.03.2016 Sonntag  Oberallgäuer Rettungssportler starten mit Überschall in das neue Wettkampfjahr!

Tim Umlauft bei der Disziplin Super Live Saver

Nick und Robin Glatter (4x50m Gurtretterstaffel)

Die Teilnehmer, Betreuer und Helfer

Mit einer hervorragenden Leistung katapultieren sich die Rettungsschwimmer aus Sonthofen gleich 13 Mal aufs Siegertreppchen! Karolin und Tim Umlauft sowie Paul Böhm sind Schwäbische Meister in den Einzelwertungen. 3 Goldmedaillen in den Mannschaftswettkämpfen.

Gar meisterlich glänzten die zahlreichen Sportler, welche am vergangenen Sonntag bei den Schwäbischen Meisterschaften im Rettungssport in Lauingen (Landkreis Dillingen) antraten.

Denny Nitzsche konnte seinen Meistertitel des letzten Jahres nicht verteidigen und gab diesen an seinen Teamkollegen Tim Umlauft aus Sonthofen mit einem knappen unterschied von 44 Punkten ab. Tim Umlauft trotzte den Problemen mit der Rettungspuppe in der Disziplin "Super Live Saver" und holte die verlorene Zeit in den weiteren Läufen wieder auf. Karolin Umlauft konnte sich gegen fünf Gegnerinnen behaupten und wurde Schwäbische Meisterin in der Altersklasse 17/18 weiblich. Nicht ganz so viel Glück hatten zwei weitere Starter in dieser Altersklasse. Marcel Löscher (4. Platz) und Tom Glatter (8. Platz) wurden durch Fehler in der Disziplin "Super Live Saver" disqualifiziert und verloren dadurch den Anschluss zu den vorderen Rängen.

Eine weitere Goldmedaille holte sich Paul Böhm in der Altersklasse 12 männlich mit deutlichen Abstand von 95 Punkten. Robin Glatter errang in der Altersklasse 15/16 männlich die Silbermedaille und konnte seinen Zwillingsbruder Nick Glatter (9. Platz wegen Fehlstart) weit hinter sich lassen. Über eine Bronzemedaille konnte sich Lois Nitzsche freuen.

Auch die kleinsten konnten glänzen. In der Altersklasse "Bambini" (bis einschließlich 8 Jahre) erreichte Isabella Kapfer den ersten Platz und Antonia Kaßler ließ sich mit Bronze behängen. Den fünften Platz belegte Nicola Hengge.

Bei den Mannschaftswettkämpfen konnten alle fünf angetretenen Teams sich einen Platz auf dem Treppchen sichern. In den Altersklassen 13/14 männlich, 15/16 männlich und 17/18 männlich gab es jeweils die Goldmedaille. Die Silbermedaillen wurden in den Altersklassen 12 weiblich und 15/16 weiblich errungen.

Mit diesen tollen Ergebnissen können sich die Sonthofer Rettungssportler mit drei Mannschaften und 6 Einzelschwimmern für Landesmeisterschaften qualifizieren. Die Bayerische Meisterschaft findet am 25. und 26. Juni in Weißenburg statt.

Alle Ergebnisse auf einen Blick:

AltersklassePlatzName
Einzelwettkäpfe
Bambini1Isabella Kapfer
3Antonia Kaßler
5Nicola Hengge
12 m1Paul Böhm
7Jonas Kwiatkowski
13/14 m3Lois Nitzsche
15/16 w5Aurelia Köberle
6Lisa Löscher
15/16 m2Robin Glatter
5Felix Schreiber
6Finn Haake
9Nick Glatter
17/18 w1Karolin Umlauft
17/18 m1Tim Umlauft
2Denny Nitzsche
4Marcel Löscher
8Tom Glatter
offene m5Yannic Baier

 

AltersklassePlatzierungMannschaftsnameSchwimmer
Mannschaftswettkämpfe
12 w2Die 4 Wasserratten

Sofie Behrendt
Lara Hafizovic
Magdalena Laarmann
Elis Nawrot

13/14 m1Yellow Sharks

Katharina Laarmann
Lois Nitzsche
Simon Frank
Heide Frank
Dominik Vogler

15/16 w2Green Ladies

Lisa Löscher
Aurelia Köberle
Leoni Nawrot
Carmen Vogler

15/16 m1Die 4 Glitzerfeen

Barbara Laarmann
Antonia Gerold
Nick Glatter
Robin Glatter

17/18 m1Die 5 Prinzessinnen

Karolin Umlauft
Denny Nitzsche
Marcel Löscher
Tim Umlauft
Tom Glatter

 

Kategorie(n)
Rettungssport

Von: Huber Thomas

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Huber Thomas:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden