Kursinhalte SAN A und SAN B

Sanitätsausbildung SAN A (Sanitätshelfer)

besteht aus 12 Doppelstunden (24 Unterrichtseinheiten) und ist ein weiterführendes Ausbildungsangebot. Hierbei vertiefen die angehenden Sanitäter die Themen des Erste-Hilfe-Kurses sowie den Umgang mit Blutdruckmessgerät, Absaugungs- und Beatmungshilfsmittel etc. Durch Fallbeispiele wird die Theorie in die Praxis umgesetzt. Der Kurs wird durch eine theoretische und praktische Prüfung beendet. Die Sanitätsausbildung A geht auch auf wasserrettungsspezifische Inhalte ein. Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 15 Jahre. Der Erste Hilfe-Lehrgang darf nicht länger als 3 Jahre, das Erste Hilfe-Training nicht länger als 2 Jahre zurückliegen.

Sanitätsausbildung SAN B (Sanitäter)

besteht aus 12 Doppelstunden (24 Unterrichtseinheiten) und ist ein weiterführendes Ausbildungsangebot. Es baut auf dem SAN A Lehrgang auf und vermittelt weiterführendes Wissen für Fortgeschrittene. Der erfolgreiche Abschluss eines Sanitätslehrgangs A darf nicht länger als 3 Jahre zurückliegen, eine Sanitätstraining nicht länger als 2 Jahre.